Babyklappe | Fundacja Evangelium Vitae

Babyklappe

DIE LEBENSKLAPPE

Am 23 September 2009 hat der Metropolit aus Wroclaw Priester Erzbischof Marian Gołębiewski die erste Lebensklappe in Niederschlesien geweiht.

Die Lebensklappe ist eine Alternative für Mütter, die ihr Kind nicht erziehen können und es heimlich zur Welt gebracht haben. Die Mütter, die ihr Kind in der Lebensklappe hinterlassen, werden nicht gesucht. Das Kleinkind wird nach den Untersuchungen im Krankenhaus zur Adoption freigegeben. Die Prozedur ist wegen der Anonymität jedoch nicht einfach. Deswegen möchten wir Sie daran erinnern, dass Mütter eine Möglichkeit haben das Kind im Krankenhaus zu hinterlassen, gleich nach der Geburt, was die Prozeduren der Adoption leichter machen. Außerdem stehen viele Institutionen bereit Müttern in schweren Situationen zu helfen.

Die Idee Lebensklappen zu organisieren hat sich in den vergangenen Jahren verbreitet, auch dank den Medien, die über diese Fälle berichtet  und die Öffentlichkeit bestärkt haben, dass die Kinder in gute Hände geraten. Die Gründer betonen, dass es eine Art des Schutzes des Lebens vor der Abtreibung oder das Verlassen des Kindes ist.

Gespeichert Kinder

Die Lebensklappe befindet sich in Wroclaw an der Rydygiera Straße 22-28 im Haus der Kongregation der Barmherzigen Schwestern vom hl. Karl Borromäus, wo seit dem Jahr 2008 auch ein Pflegeheim betrieben wird.

Das Objekt befindet sich in der Nähe des Stadtzentrums, des Nadodrze Bahnhofs und den Straßen Dubois, Pomorska und Drobnera.

Bevor man sich entscheidet sein Kind im Krankenhaus oder in der Lebensklappe zu hinterlassen, sollte man vielleicht versuchen Hilfe unter folgenden Telefonnummern zu finden:

s. Ewa – 509 437 479
s. Dorota – 503 515 526

Okno Życia
  • Okno Życia

Großen Dank

 

Das Lebensfenster in Wroclaw wurde durch Opferbereitschaft vieler Menschen und Unternehmen gegründet. Obwohl wir, Borromäerinnen, 24 h in Bereitschaft stehen, einen Raum dafür geopfert und Kosten getragen haben, hat die Last der Vorbereitung des Lebensfensters Frau Krystyna Klaminska vom Design Studio VACOR auf sich genommen. Sie hat das Bauprojekt vorbereitet und hat nach Menschen und Unternehmern gesucht, die die Renovierung und Ausstattung auf eigene Kosten durchgeführt haben.

Wir möchten nochmals vom ganzen Herzen allen Menschen und Unternehmern einen großen Dank aussprechen für die Hilfe die Lebensklappe zu starten.

Keins der Unternehmens hat einen öffentlichen Lob erwartet, wir möchten sie jedoch hier erwähnen:

 

  • PRACOWNIA PROJEKTOWA VACOR
  • INTERIOR ZACHÓD
  • PRZEDSIĘBIORSTWO REMONTOWO-BUDOWLANE CEKBUD
  • KER+3MR Technika Aluminiowo-szklana
  • SATEL
  • FALTER KRÓL
  • KLIWO USŁUGI OGÓLNOBUDOWLANE
  • HOSTAL
  • CERMAG
  • CAPAROL
  • FCB „WACŁAW JOPEK”. W SIE­RA­KO­WICACH
  • EUROKLINKIER
  • ATIC
  • MEBLOMIX
  • BABY MAXX
  • BRESCO CONSULTING
  • ALAN
  • EWPA-MAJSTER
  • PAULINKA
  • FACTOR SECURITY
  • KAUFLAND
  • SITACO
  • LTV
  • FILIPINKA
  • ZEMD
  • AB RENOWA
  • CENTRUM INTEGRACJI SPOŁECZNEJ
  • CENTRUM INFORMACJI I ROZWOJU SPOŁECZNEGO

Allen Schenkern und Mitarbeitern sprechen wir unsere Dankbarkeit aus und Gebetsversprechen.